Donnerstag, 30. Juli 2015

Tomatensuppe nach Tim Mälzer

Diese Suppe habe ich schon öfter gekocht. Ich finde das Rezept leicht zum nach kochen und die Suppe schmeckt total lecker. Die Tomaten habe ich vorher gehäutet und da ich keinen Pürierstab besitze, habe ich meine Kartoffel-quetsche zum zerkleinern genommen. Man muss sich zu helfen wissen.
Ich hatte auch keine frischen Kräuter im Haus. Ich habe getrocknete italienische Kräuter genommen.

Hier findet ihr das Rezept:

http://www.tim-maelzer.info/rezepte/suppen-und-eintoepfe/2011/08/tomatensuppe/

Und hier mein Ergebnis:


Sonntag, 26. Juli 2015

Johannisbeerkonfitüre

In unserem Garten sind die Beeren reif. Diesmal wirklich viele. Ich habe die Hälfte geerntet und 2 Kilo abgewogen. Die Hälfte habe ich eingefroren und aus dem Rest Konfitüre gekocht.

Zutaten für ca. 6 kleine Gläser:

  • 1 Kilo Johannisbeeren
  • 1 Päckchen Gelierzucker 2:1 von Alnatura
  • 1/2 Zitrone


Die Johannisbeeren von den Rispen zupfen und ordentlich abwaschen. Dann mit dem Zucker und dem Saft einer halben Zitrone aufkochen und sprudelnd ca. 10 Minuten köcheln lassen. Den Schaum abschöpfen und alles in saubere ,abgekochte Gläser füllen. Die Gläser gut verschließen und 10 Minuten auf den Kopf stellen. Dann langsam abkühlen lassen.



Mittwoch, 22. Juli 2015

Spaghetti mit Schinken

Gestern Mittag gab es bei mir das erste mal seit langem etwas,dass mir überhaupt nicht schmeckte. Ich habe mal Süßkartoffel probiert. Aber dieses Gemüse schmeckt mir persönlich nicht. Das wird es bei mir nicht noch einmal geben. Daher werde ich das Rezept hier nicht zeigen. Dafür habe ich mich heute entschädigt und Spaghetti gemacht. Das Rezept stammt aus einer Kochzeitschrift "REZEPTE Pur".

Zutaten für 2 Portionen
  • 3 mittelgroße Tomaten
  • 150 g Spaghetti (Vollkorn)
  • 1 EL Öl
  • Salz,Pfeffer,Zucker
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • ca.80 g Rauke
  • 4 Scheiben dünnen rohen Schinken
  • Parmesan nach belieben


Tomaten kreuzweise einschneiden und kurz in kochendes Wasser tauchen ,abschrecken und Häuten. Nudeln in dem Kochwasser mit Salz nach Packungsanleitung garen. Die Tomaten entkernen und in Streifen schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Hälfte der Tomatenstreifen an schwitzen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen und mit Brühe ablöschen. 10 Minuten köcheln lassen und dann die restlichen Tomaten mit klein geschnittener Rauke unterrühren. Spaghetti mit der Soße mischen und mit Schinkenstreifen und Parmesan servieren.



Dienstag, 21. Juli 2015

Rührei mit frischem Gemüse

Nun hat die Woche wieder begonnen und jeden Tag steht die Frage im Raum: "Was koche ich?"
Gestern habe ich mich für Rührei entschieden. Das hatte ich jetzt lange nicht.

Zutaten

  • 2 Eier
  • 100 ml Milch
  • 2 Möhren
  • 100 g Champignons
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 1 Paprika
  • Salz und Pfeffer

Das Gemüse und die Pilze putzen und klein schneiden. Alles in einer Pfanne mit 1 EL Butter anbraten. Die Milch mit den Eiern verrühren und würzen. Dann unter das Gemüse rühren und stocken lassen.




Freitag, 17. Juli 2015

Mie-Nudeln mit Kokosmilch

Da ich noch Mie-Nudeln übrig hatte,suchte ich nach einem schnellen Rezept mit frischen Zutaten. Auf Chefkoch habe ich dann was für mich gefunden. Ich habe nicht alle Zutaten verwendet. Den Knoblauch habe ich weg gelassen ,da ich ja auf Arbeit musste. Auch die Erdnusscreme und den Limettensaft hatte ich nicht im Haus. Aber auch ohne diese Zutaten, war das Gericht äußerst lecker und heute nehme ich den Rest mit auf Arbeit.

http://www.chefkoch.de/rezepte/1991921322683734/Spitzkohl-Nudelpfanne-mit-Kokosmilch.html


Dienstag, 14. Juli 2015

Bami Goreng

Ich wollte schon immer mal was mit Mie-Nudeln machen und ich esse sehr gern mal chinesisch .Oft habe ich mir am Imbissstand Nudeln mit Gemüse und Hähnchenfleisch geholt.Nachdem ich dieses Rezept probiert habe ,brauche ich das nicht mehr.Es ist viel besser und macht richtig gut satt.

https://www.weightwatchers.de/food/rcp/RecipePage.aspx?recipeid=256173&tab=2

Die Zutaten kann man sicher noch verändern und anderes Gemüse verwenden oder man lässt das Fleisch weg und nimmt mehr Gemüse.Ich fand es einfach nur lecker.

Donnerstag, 9. Juli 2015

Melonensalat

Die letzten Tage waren doch einfach zu heiß ,um auch noch zu kochen.Daher gab es bei mir diesen leckeren Melonensalat nach WW .Ich war total begeistert von der Kombination .

https://www.weightwatchers.de/food/rcp/RecipePage.aspx?recipeid=264304&tab=2


Mittwoch, 8. Juli 2015

Dinkelbrot

Am Samstag beim Einkaufen habe ich im Zeitschriftenregal dieses kleine Heft entdeckt:

http://www.burda-foodshop.de/Einzelhefte/Einzel-Lisa-kochen-Backen-books/2015-01-Schoene-Brotzeit.html

Nun habe ich gestern gleich mal ein Rezept für Dinkelbrot versucht.Es ist mir sehr gut gelungen und schmeckt sehr lecker:

Zutaten:

  • 400 g Dinkelmehl
  • 100 g Vollkornweizenmehl
  • 1/2 EL Salz
  • 1 TL Brotgewürz (Gibt es bei mir im Tegut)
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 75 g Sauerteig

Die Mehlsorten mit den Gewürzen vermischen.In einer 2 Schüssel die Hefe mit Sauerteig und 400 ml warmen  Wasser ansetzen .Wenn sich die Hefe aufgelöst hat die Mischung unter das Mehl rühren und mit Mehl bestäubt 60 Minuten gehen lassen.Dann den Teig mit bemehlten Händen gut durchkneten und zu einem Brotlaib formen.Nochmal 30 Minuten in einem Gärkörbchen gehen lassen .Anschließend mit einem Messer einritzen und bei 250 Grad 15 Minuten backen.Danach bei 200 Grad 45 Minuten fertig backen.Das Brot ist gut,wenn man auf den Boden klopft und das Brot hohl klingt .


Sonntag, 5. Juli 2015

Einfacher Obstsalat

Was für eine Wärme!Mir ist das einfach zu warm.Alles bis 28 Grad ist noch Okay.Aber gestern war es einfach zu viel.Wir sind dann fürs schlafen in das kühlste Zimmer umgezogen.Gut,wenn man noch ein paar Matratzen stehen hat.Ja was ist man dann an solchen Tagen.Wir machen dann immer Obstsalat und essen Eis dazu.Später abends haben wir dann gegrillt.Aber wirklich spät.

Zutaten

  • 2 Kiwi
  • 2 Pfirsiche
  • 2 Nektarinen
  • 1/2 Ananas
  • 1 Banane
  • 1 Zitrone
  • 1 TL Honig
  • 1 Vanillezucker
Das Obst waschen,putzen und fein würfeln.Die Zitrone auspressen und zusammen mit dem Honig verrühren.
Unter das Obst mischen.Den Vanillezucker drüber streuen und gut umrühren.Den Salat kühl stellen und mit Eis genießen .


Freitag, 3. Juli 2015

Möhrensuppe

Ich lebe nicht vegetarisch.Auch wenn ich das vor längerer Zeit mal versucht habe.Aber leider bin ich waschechter Thüriniger und ohne Bratwurst geht es leider nicht.Aber ich muss nicht jeden Tag Fleisch haben.In der Woche koche ich oft fleischlos.So auch diese Woche.Da stand eine schnelle Möhrensuppe auf dem Programm.Super lecker und schnell gemacht.Mit einem Vollkornbrötchen zum Mittag!

Zutaten 1-2 Portionen

5 Möhren
1 große Kartoffel
Gemüsebrühe nach Bedarf
1 EL Frischkäse mit Schnittlauch
Salz und Pfeffer zum abschmecken

Das Gemüse klein würfeln und ohne Fett in einem großen Topf an dünsten.Dann mit Brühe ablöschen und 15 - 20 min. köcheln lassen.Dann pürrieren (ich nehme immer meine Kartoffel Quetsche).Den Frischkäse unterrühren und mit Salz und Pfeffer ab schmecken.Man kann dann noch frische Kräuter dazu geben.Frei nach Geschmack.




Mittwoch, 1. Juli 2015

Wraps mit Räucherlachs

Ich habe Wraps für mich entdeckt.Sie lassen sich mit leckeren Zutaten füllen und machen lange satt.Das ist mir immer wichtig.Diese Woche habe ich mal welche mit Räucherlachs probiert.

Zutaten

2 Wrap
1/4 Eisbergsalat
1 Paprika
1 Tomate
Frischkäse mit Schnittlauch
100 g Räucherlachs

Die Wraps nach belieben belegen ,die Enden einklappen und aufrollen.Mit Folie umwickeln.