Freitag, 16. August 2019

Johannisbeersirup

Heute ist mein letzter Arbeitstag vor dem Urlaub. Es wird einfach Zeit für eine Pause. Ich werde auch eine kleine Blogpause einlegen. Auch Twitter und Facebook werde ich 2 Wochen ignorieren. Irgendwie ist man ziemlich abhängig geworden. Ich will wieder mehr lesen, wandern und mit meinem Mann einen schönen Urlaub machen.

Bei den meisten sind die Johannisbeeren sicher durch. Aber ich will euch hier noch meinen Sirup zeigen.

Zutaten für 500 ml


  • 400 g Saft von Johannisbeeren
  • 200 g Zucker
Die Johannisbeeren mit etwas Wasser weich kochen. Dann durch ein Sieb passieren und den Saft auffangen. Mit dem Zucker aufkochen und ca. 20 Minuten zu Sirup kochen. Immer gut rühren. Man merkt, wie der Saft immer dicker wird. Dann in eine Flasche abfüllen und im Kühlschrank aufbewahren.

Der Sirup ist bei mir immer dicker geworden. Ich fand es zusammen mit Mineralwasser sehr lecker.


Pfefferminzsirup ist auch sehr lecker. Das Rezept findet ihr hier:https://krabsch.blogspot.com/search/label/Sirup

Ich verabschiede mich hiermit in den Urlaub. Danke an alle, die doch ab und zu hier lesen.

Sonntag, 4. August 2019

Johannisbeerkuchen

Auch dieses Jahr hängt unser Johannisbeerstrauch voller Früchte. Auch wenn es mir weniger vorkam. Durch die Trockenheit gab es keine Kirschen, Äpfel oder Pflaumen. Aber bei den Johannisbeeren sieht es besser aus. Anfang der Woche habe ich dann schnell einen Kuchen gebacken. Als teig habe ich einen Quark - Öl - Teig genommen. Der geht Ratz-Fatz und erinnert an Hefeteig.

Zutaten für ein halbes Blech

Teig

  • 125 g Magerquark
  • 300 g Weizenmehl
  • 1 Ei
  • 75 g Zucker
  • 1 P Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 6 EL Öl

Belag

  • Johannisbeeren (500 g)
  • 100 g Zucker
  • 1 Zweig Pfefferminze
Aus Quark, Mehl, Ei, Zucker, Backpulver, Öl und Salz einen Teig kneten. Wenn nötig noch etwas Mehl dazu geben. Der Teig sollte geschmeidig sein. Auf einem Backpapier in der gewünschten Größe ausrollen und auf das Blech legen. Den Rand andrücken und die Johannisbeeren auf dem Teig verteilen. Dann bei 175 Grad Ober- und Unterhitze in den Ofen schieben und 30 Minuten backen. Die Pfefferminze klein schneiden und mit dem Zucker in einem Mörser vermengen. Dann über den warmen Kuchen streuen und abkühlen lassen. Am besten dazu Schlagsahne servieren.


Hier findet ihr noch mehr Rezepte mit Johannisbeeren:

Sonntag, 28. Juli 2019

Bohnen im Schinkenmantel

Vor 2 Wochen waren frische Bohnen in meiner Bio-Kiste. Ich hatte lust auf was neues und habe diese Variante mal ausprobiert. Gibt es jetzt auch öfters.

Zutaten für 3 Portionen

  • 250 g Bohnen
  • 1 Packung Schinkenspeck
Die Bohnen in Salzwasser bissfest garen. Dann 4-5 Bohnen mit einem Streifen Schinkenspeck umwickeln.

Etwas Öl in eine Pfanne geben und die Bohnen von allen Seiten gut anbraten.

Bei uns gab es Kartoffeln und Rindersteak dazu.