Sonntag, 22. Mai 2022

Rhabarberkuchen

Es ist Rhabarber Zeit. Ich mag Rhabarber sehr gern. Einfach als Kompott oder als Konfitüre oder als Kuchen. Mein Mann mag am liebsten den mit Puddingguß. So soll es sein.

Teig

  • 250  g Weizenmehl
  • 1,5 Päckchen Backpulver
  • 90 g Butter
  • 65 g Zucker
  • 1 Ei
  • etwas Milch ( 1 EL)
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Vanillezucker
Aus den Zutaten einen geschmeidigen Teig kneten. Eine Springform mit Butter einfetten und den Teig auf dem Boden verteilen. Einen leichten Rand andrücken.

Füllung

  • 500 g Rhabarber
  • 100 g Zucker
Den Rhabarber schälen und in Stücke schneiden. Mit Zucker bestreuen und abgedeckt 2 h stehen lassen.
Der Zucker entzieht Saft. Den Rhabarber dann in einem Sieb abtropfen lassen. Ich fange den Saft auf und nehme ihn wie Sirup.
Die Rhabarberstücke auf dem Boden verteilen.

Guß

  • 250 ml Milch
  • 1/2 Päckchen Puddingpulver
  • 2 EL Zucker
  • 125 g Butter
  • 1 Eigelb
  • 1 Eiweiß
Aus 250 ml Milch, Zucker und Puddingpulver einen Pudding kochen. Dann die Butter unter den Pudding rühren. Die Masse etwas abkühlen lassen. Das Ei trennen und das Eiweiß steif schlagen. Nun das Eigelb und zum Schluß das Eiweiß unter die Masse rühren. Alles auf dem Kuchen verteilen.

Für ein Blech nimmt man von allem die doppelte Menge.

Den Kuchen bei 175 Grad 40 Minuten backen.





Dazu gibt es Schlagsahne. Guten Appetit. 

Dienstag, 3. Mai 2022

Tarte mit grünem Spargel

Heute bin ich mal wieder im Home Office. Da ist schnelles Kochen angesagt. Diesmal enthält mein Kühlschrank grünen Spargel und Schmand. Also schnell eine Tarte gezaubert.

Zutaten für den Teig

  • 100 g Quark
  • 200 g Weizenmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 EL Öl
  • 1 TL Salz
Den Teig gut durchkneten und für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Dann eine Tarteform damit auslegen. Es geht auch eine runde Kuchenform. 

Zutaten für die Füllung

  • 250 g grünen Spargel
  • 250 g Schmand
  • 3 Eier
  • 100 g Emmentaler
  • 1 Prise Salz
Den Spargel wasche, die Enden kurz abschneiden und den Spargel in kleine Stücke zerschneiden.
Auf dem Boden verteilen. Den Schmand mit den Eiern und dem Emmentaler verrühren. Mit Salz würzen und über dem Spargel verteilen. Bei 160 Grad Umluft ca. 40 - 50 Minuten backen. Lauwarm essen.






War sehr gut. Kann man sicher auch noch kombinieren,

Samstag, 9. April 2022

Brokkolisalat

In meiner letzten Biokiste war ein kleiner Brokkoli. Der war leider nicht mehr taufrisch. Da habe ich kurzerhand gestern einen Salat draus gemacht. Meine Tomaten waren auch schon weich. So konnte ich die Rester gut verarbeiten. Und ich konnte mal mein selbstgemachtes Chilliöl testen. Davon braucht man wirklich nicht viel.

Chilliöl

  • 50 ml Olivenöl
  • 3 kleine getrocknete Chillis
Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Chillis zerkleinern und in das heiße Öl geben. Ca 5 Minuten braten.
Dann abkühlen lassen und in ein Glas mit Schraubdeckel füllen und gut verschließen.

Salat

  • 1 kl. Brokkoli
  • 125 g Cocktailtomaten
  • 20 g Feta
  • 2 EL Saure Sahne
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 TL Chilliöl
  • 1 TL Weißweinessig
  • 1 TL ital. Kräuter
Den Brokkoli zerkleinern und in Salzwasser kochen. Er sollte nicht zu weich sein. Die Tomaten vierteln. Den Feta zerbröckeln. Alle Zutaten gut miteinander vermengen.