Mittwoch, 1. Februar 2017

Mohnflesserl - #synchronbacken14

Am Sonntag war es wieder einmal so weit. Zorra von http://www.kochtopf.me/ und Sandra von http://www.from-snuggs-kitchen.com/ haben wieder zum Synchronbacken aufgerufen. Und diesmal wollte ich wieder mal mitmachen. Das Rezept kommt von der Seite Home Backing und man musste mit Vorteig arbeiten. Ich habe die Hälfte des Teiges genommen.

Zutaten für 6 Flesserl

Vorteig

  • 65 g Bio Weizenmehl Typ 1050
  • 65 g Wasser
  • 1 g Hefe

Hauptteig

  • den reifen Vorteig
  • 175 g Bio Weizenmehl Typ 1050
  • 60 g Wasser
  • 1 Tl Salz (war eindeutig zu wenig)
  • 1 EL Butter
  • 1 Tl Honig (lasse ich das nächste mal weg
  • 5 g Hefe
  • 1 Prise Zucker
Zuerst einen Abend vor dem Backen den Vorteig anrühren.
Über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Dann am nächsten Tag alle Zutaten miteinander verkneten. Ich habe ein Handrührgerät benutzt und erst auf kleinster Stufe und dann auf höchster Stufe geknetet.

Dann 10 Minuten ruhen lassen. Dann den Teig in 6 Stücke teilen und rund schleifen. Auf ein Blech legen und 25 Minuten ruhen lassen.

In der Zwischenzeit habe ich mir das Flechten angeschaut. Lutz Geissler hat in seinem Buch eine schöne Anleitung.

Dann dünne Stangen ausrollen und flechten. War bei mir wieder typisch chaotisch.

Dann mit Wasser bepinseln und mit Mohn, Kümmel und Schinkenwürfel bestreuen. Meine Familie mag nicht so gerne Mohn. Daher die Alternativen.

Ich habe den Ofen auf 230 Grad gestellt und eine Schale Wasser dazu gestellt. Die Flesserl dann ca 20 Minuten backen.


Von der Kruste und der Porung waren sie richtig toll. Leider zu süß. Es hat uns Salz gefehlt. Aber das ganze wird wiederholt.


Und hier die Blogs, welche auch mit gebacken haben:

Verenas Blog
Birgit D
Auchwas
Teigliebe
Applethree
Oberst trifft Sahne
The Apricot Lady
Esst mehr Kuchen
Backen mit Leidenschaft
1 x umrühren Bitte
From Snuggs Kitchen
Gourmandises vegetariennes

Die Beiträge gehen heute alle Online.Schaut ruhig mal vorbei, dort gibt es überall leckere Sachen zum nachkochen.




Kommentare:

  1. Echt, du fandest sie zu süss? Für mich waren sie gerade richtig, dafür nicht so schön grossporig wie deine!

    AntwortenLöschen
  2. Ich hätte mehr Salz nehmen müssen. In meinem alten Kochbuch steht 1 Tel =5 g.Daher habe ich einen Tel.genommen.Vielleicht hätte ich auch den Honig weg lassen sollen. Ich back sie jedenfalls nochmal. Danke für das schöne Event.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Katrin,
    da hast Du wirklich leckere Varianten erdacht. Mit Schinken stelle ich mir die Flesserl auch lecker vor!Ich schließe mich Zorra an, die meint, dass der Salzgehalt genau richtig war.Für mich war der Geschmack auch perfekt. Die Flesserl werde ich wieder backen, jedoch diesmal mit der warmen Führung.
    Liebe Grüße ♥ Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Mit Schinkenwürfel - mmmmmh, würde ich jetzt direkt eins nehmen!
    Schön, dass Du dabei warst und vielleicht bis zur nächsten Runde :)

    AntwortenLöschen