Sonntag, 19. Februar 2017

Rote Bete Salat

Wie schon angedeutet, drehte sich letzte Woche alles um Rote Bete. Ich versuche mich nun nach der Heizmann Uhr zu ernähren. Das bedeutet morgens kann man alles essen. Mittags wenig Kohlenhydrate und abends ohne Kohlenhydrate. So muss ich nicht auf mein Brot verzichten und abends gibt es jetzt leckere Gemüsesalate und Milchprodukte, So gab es am Montag Abend gleich mal diesen leckeren Salat.

Zutaten für 1 Portion

  • 1 Apfel
  • 3 rote Bete ( ich nehme die vor gekochte, geschälte Variante)
  • 100 g Ziegenfrischkäse
  • 5 Walnüsse
  • 1 EL Essig
  • 1 EL Walnussöl
  • Salz, Pfeffer 
Den Apfel waschen, entkernen und in Würfel schneiden.
Die Rote Bete würfeln. Aus Essig, Öl, Salz und Pfeffer ein Dressing rühren und unter mischen.

Die Walnüsse knacken und die Kerne dazu geben und den Frischkäse mit einem Teelöffel Portionieren und auf dem Salat verteilen. Fertig

Ich habe nie gedacht, das Rote Bete mir mal schmeckt.

Kommentare:

  1. Ich finde Deine Idee wirklich super, immer mal ein anderes Gemüse rauszufischen und dann Rezepte damit auszuprobieren! Manchmal hat man doch Vorurteile, weil Gemüse in der Kindheit nicht schmeckten, und seitdem hat man nichts mehr damit probiert... Und es gibt noch so viel; hast Du schon mal Schwarzwurzel probiert?

    Dein Salat ist klasse, das hatte ich ja schon auf Instagram oder wo auch immer geschrieben. Ziegenkäse und Walnüsse dazu, das passt perfekt zu der Roten Bete. Klasse! Da nehm' ich gleich einen großen Teller von! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schwarzwurzel steht als nächstes auf dem Programm. Ich habe es als Kind geliebt, wenn meine Mutter das Gemüse gekocht hat. Aber selbst, habe ich es noch nie zubereitet. Traurig, gell?

      Löschen