Dienstag, 3. Oktober 2017

Nussgugelhupf

Der Kochtopf wird 13 Jahre und wünscht sich einen Gugelhupf. Na dann, Herzlichen Glückwunsch! Da mache ich doch gerne beim neuen Blog Event CXXXV mit.

Es gibt schon ein paar Gugelhupfe auf dem Blog. Aber man kann nie genug davon machen.

Zutaten für einen Gugelhupf

  • 250 g Butter
  • 180 g Zucker
  • 6 Eier
  • 200 g gem. Haselnüsse
  • 150 g Mehl
  • 50 g Stärkmehl
  • 2 Tl Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • weiße Kuvertüre
  • Walnüsse zum verzieren
Butter und Zucker schaumig rühren. Dann die Eier einzeln unterrühren. Mehl, Stärkmehl, Backpulver und Gem. Nüsse vermischen und langsam unter die Masse rühren.1 Prise Salz nicht vergessen.

Eine Gugelhupfform einfetten und mit Mehl aus stäuben.

Die Masse einfüllen und den Kuchen bei 180 Grad 50 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen.

Nach dem abkühlen stürzen, mit weißer Kuvertüre verzieren und mit Walnüssen belegen.

Gugelhupf mit Mandeln und Amaretto
Marmorkuchen
Aprikosengugelhupf
Osterkuchen
Rührkuchen

Herzlichen Glückwunsch Zorra und noch viele Jahre für deinen tollen Blog.


Kommentare:

  1. Liebe Katrin,
    Gugelhupfe sind für mich der Inbegriff einer gemütlichen Kaffeerunde. Und wenn ich deinen Prachtkerl von Nussgugelhupf anschaue, läuft mir das Wasser im Munde zusammen - ich denke, es wird wieder Zeit einen zu backen. Vielen Dank für das tolle Rezept.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  2. Mmmh, da hast du genau meinen Geschmack getroffen. Ich komme gleich zum Kaffee vorbei. ;-) Danke fürs Mitfeiern.

    AntwortenLöschen