Sonntag, 18. Februar 2018

Champignonrisotto

Ihr werdet euch sicher wundern, warum ich in letzter Zeit seltener blogge. Ich habe einfach in der Woche abends keine Lust mehr, mich an den PC zu setzten. Und sonntags, wenn ich mir Zeit nehme, blogge ich meist nur ein Rezept. Daher ist es im Moment etwas ruhiger. Aber es kommen sicher wieder andere Tage. Heute gibt es ein Rezept für ein leckeres Risotto. Ich esse das am liebsten so, ohne noch irgendwelche Beilagen dazu.

Zutaten für 2 Portionen

  • 250 g Champignons
  • 1 kleine Zwiebel
  • 100 g Risottoreis
  • 100 ml Weißwein
  • 300 ml Brühe
  • Parmesan
  • Salz und Pfeffer
  • Öl zum braten
Die Zwiebel fein würfeln und in Öl andünsten. Die Champignon waschen und in Scheiben schneiden. Dann zu den Zwiebeln geben und mit anbraten.


Dann kommt der Reis dazu und wird 5 Minuten mit andünsten. Dann mit Wein ablöschen und die Flüssigkeit einkochen lassen. Dann mit Brühe auffüllen und unter rühren den Risotto gar köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Der Risotto sollte schön schlotzrig sein und die Flüssigkeit sollte reduziert sein. 


Man kann auch noch Flüssigkeit auffüllen, wenn der Reis noch nicht weich genug ist. Zum Schluss den Parmesan unterrühren. Fertig.


Kommentare:

  1. Das klingt wunderbar. Ich rieche, glaube ich, auch schon etwas, Katrin ... ^^
    Risotto ist eine feine Sache, und dein Rezeptvorschlag mit Champignons und Zwiebel plus Parmesan macht richtig Appetit. Ich merke es mir vor für die nächsten Tage! (Auch ich esse Risotto gern als Hauptgericht ohne weitere Beilage.)

    LG Michèle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Risotto kann man eigentlich mit allen möglichen Gemüsen machen. Es schmeckt immer wunderbar. Ich mache es sehr gerne. Wenn man den dreh raus hat, ist es nicht schwer. Danke für den besuch bei mir und einen schönen Wochenanfang. Gruß Katrin

      Löschen