Mittwoch, 23. November 2016

Kulinarische Buchreise/ Band III /Moosbeerkringel

Am Sonntag ist schon erster Advent. Und so langsam muss ich mal Plätzchen backen. Ich habe auch schon eine kleine Auswahl auf meinem Blog. Hier könnt ihr mal schauen:

Plätzchen und Cookies

Aber natürlich möchte man ja mal was neues probieren. Und da kam mir dieses Zitat ganz recht:

Am Sonntagmorgen bring Mrs. Cob Mr. Qwilleran Moosbeerkringel zum Kaffee
 
Natürlich habe ich im Internet geforscht und gelesen, das Cranbeeries auch Moosbeeren genannt werden.
Ich habe dann ein Rezept gefunden, welches ich etwas abgewandelt habe.

Mürbteig

  • 500 g Mehl
  • 250 g Butter
  • 2 El Zucker
  • 1/2 Tasse eiskaltes Wasser 

Glasur

  • 150 g Staubzucker
  • 3 El Zitronensaft

Deko

  • Pistazien
  • getr. Cranbeeries

Alle Zutaten rasch miteinander verkneten. Den Teig über Nacht in den Kühlschrank, Dann ausrollen und Ringe ausstechen. Ich habe auch die ausgestochenen Kreise gebacken. Mit Ei bepinseln und bei 180 Grad 10 Minuten backen.


Dann aus 150 g Staubzucker und 3 EL Zitronensaft eine Glasur rühren und die Plätzchen einpinseln. Pistazien hacken und getrocknete Cranbeeries hacken. Die Ringe damit dekorieren.

Da braucht man sehr viel Geduld (und das ich). Ich finde, dass sind ideale Plätzchen zum verschenken. Schön verpackt mit Schleifchen. Sehen aus wie Adventskränze.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen