Dienstag, 5. März 2019

Kulinarische Buchreise Band IV - Kastanienreis

Im Dezember letzten Jahres habe ich das erste mal Maronen gegessen. Im 4. Band meiner Buchreihe, hat Mr. Qwilleran dieses Dessert gegessen. Zitat aus dem Buch:

Nach der geschmorten Fenchelmakrone und dem Salat mit Kressesamen, nach dem Kastanienreis im Baiser Ring und dem Mokka griff Qwilleran in die Tasche nach seiner Pfeife ...

 Zutaten für 4 Portionen


  • 400 g gegarte Maronen
  • 250 ml Milch
  • 50 g Staubzucker
  • 2 EL Rum
  • 2 TL Vanillezucker
  • 4 Baiserringe
  • 250 g Sahne
  • 1 EL Zucker
Die Maronen in kleine Stücke schneiden.

Dann mit Milch, Staubzucker und Rum aufkochen und 30 - 45 Minuten köcheln lassen.

Die Masse dickt dann ein. Nun die Masse mit einem Stabmixer oder einem normalen Mixer pürieren.


In klein Schälchen je eine Baiser legen und die Masse darauf verteilen.Hier findet ihr das Rezept:
Mit Baiser verzieren.

Die Sahne mit dem zucker Steif schlagen und auf dem Dessert verteilen.




Interessante Geschichte. Hat sehr gut geschmeckt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten