Montag, 29. August 2016

LPG-Kuchen

Die Thüringer sind Kuchen und Plätzchenliebhaber. Zu mindestens da, wo ich her komme. Es ist Tradition zu jedem Fest mehrere leckere Blechkuchen zu backen. An Jugendweihen oder Schuleinführungen wurde gewetteifert, wer die meisten verschiedenen Plätzchen und Kuchen auf dem bunten Teller hatte. Nun gut, außer bei mir. Da hätten wir wieder mal das Thema Geduld. Trotzdem lieben wir traditionelle Kuchen. Der LPG Kuchen ist ein Rezept, welches in der Familie meines Mannes zu  besonderen Gelegenheiten gebacken wurde. Normalerweise wird ein Hirschhornkuchen gebacken. Ich mag aber kein Hirschhornsalz. Das kann ich nicht riechen. Daher habe ich das Rezept für mich etwas abgewandelt.

Rezept für ein Blech

Boden

Buttercreme  

  • Pudding aus 500 ml Milch
  • 250 g Butter

 Schnapskekse

  • 1 Packung Butterkekse
  • Weinbrand nach Bedarf oder ohne Alkohol

Schokoladenguss

  • 1 P. dunkle Kuvertüre
  • 100 ml Sahne

Als erstes kocht man einen Pudding. Der muss dann runter kühlen.

 Nun wird der Selterwasserkuchen gebacken.


Als nächstes, wenn der Pudding Zimmertemperatur hat, nimmt man die Butter und rührt eine Buttercreme. Die kommt auf den Boden.

Nun verteilt man in Schnaps getränkte Kekse auf der Buttercreme. Man kann die Kekse auch ohne Alkohol auf die Buttercreme verteilen. Mit Kindern habe ich immer halbe/halbe gemacht.

Nun wird die Kuvertüre über Wasserbad geschmolzen und mit Sahne glatt gerührt. Dann die Schokocreme über den Keksen verteilen.


Zum Schluss noch bunte Streusel. Fertig ist der Festtagskuchen. LPG ist eine Abkürzung für Landschaftliche Produktionsstätte. Ein Begriff aus der ehemaligen DDR Zeit.Bei Wikipedia steht es so:

 Benannt wurde der Kuchen nach den Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaften (LPG) in der DDR. Er besteht nur aus einfachen Zutaten, die in der DDR immer verfügbar waren und ist sehr kalorienreich. Erfunden wurde der Kuchen möglicherweise um 1965 in Thüringen.


Mit diesem Kuchen wünsche ich meinem Mann Alles Gute zum Geburtstag.



Keine Kommentare:

Kommentar posten