Samstag, 29. Oktober 2016

Kulinarische Buchreise/ Band III/ Schokobrownies

Die amerikanische Küche finde ich sehr vielseitig und ausgesprochen lecker. Aber es wundert mich nicht, dass viele mit ihrem Gewicht zu kämpfen haben. Wenn man sieht, was in Amerika zum Frühstück serviert wird oder auch die gehaltvollen Desserts und Kuchen. Auch in den Büchern von Lilian Jackson Brown wird sehr gern gegessen.

Qwilleran war verärgert über die Unterbrechung, aber zugleich auch wie hypnotisiert vom Anblick der Schokoladenschnitten mit Zuckerguss, auf denen Walnußhälften lagen

Ich konnte mir gut vorstellen, dass damit Brownies gemeint waren. Ich habe dann ein schönes Rezept entdeckt und nachgebacken.

Das Rezept ist von dem Blog Amerikanisch Kochen, hier habe ich schon viele interessante Rezepte entdeckt.

Zutaten für 12 Stück

  • 170 g Zartbitterschokolade
  • 150 g Butter
  • 150 g Rohrohrzucker
  • 1 P Vanillezucker
  • 1 1/2 Tl Zimt
  •  2 Eier
  • 120 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 70 g gemahlene Haselnüsse
  • Walnusshälften
  • 1 TL Backpulver
  • Puderzucker und Wasser für den Zuckerguss
Die Schokolade mit der Butter über Wasserbad schmelzen und gut verrühren. Zucker, Vanillezucker und Eier schaumig aufschlagen. Die Schokolade dazu geben und gut verrühren. Die trockenen Zutaten mischen und unter die Schokomasse rühren. Eine Auflaufform mit Backpapier auslegen und die Masse einfüllen. Meine Form hat die Masse 20 x 30 .Die Brownies bei 180 Grad 20 Minuten bei Umluft backen. Abkühlen lassen und stürzen. Quatrade schneiden und aus Puderzucker und Wasser Zuckerguss rühren. Auf den Brownies verteilen und mit Walnusshälften garnieren.

Sehr schokoladig und süß. Da reicht ein Stück zum Kaffee.


 


Keine Kommentare:

Kommentar posten