Donnerstag, 27. Oktober 2016

Rosmarinkartoffeln

Wem Salzkartoffeln zu langweilig sind, der sollte mal Rosmarinkartoffeln probieren. Das ist wirklich eine tolle Alternative. Auch Kartoffelspalten vom Blech schmecken besser als jede Tiefkühlpommes. Glaubt es mir! Es gibt so viele verschiedene Arten die Kartoffel zu verfeinern.

Bei uns gab es am letzten Sonntag Kohlrabigemüse mit Kammsteaks und statt Salzkartoffeln habe ich mal Rosmarinkartoffeln probiert. Die sind super geworden.

Zutaten für ein Blech

  • kleine Kartoffeln ( ich rechne immer pro Person 5 kleine Kartoffeln)
  • 1 EL Öl
  • grobes Salz
  • Rosmarin (frisch oder getrocknet)
Das Blech mit Öl einpinseln und mit Salz und Rosmarin bestreuen. Mengenangabe kann ich leider nicht machen. Ich mache das immer nach Gefühl.
Die Kartoffeln ordentlich waschen und halbieren. Dann mit der Schnittstelle auf das vorbereitete Blech legen. Noch etwas Salz und Rosmarin auf die Kartoffeln streuen.


Den Ofen auf 180 Grad vorheizen und die Kartoffeln 45 - 50 Min backen. Sehr lecker!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen