Donnerstag, 8. Dezember 2016

Gewürzkuchen mit Walnüssen

Die Vorweihnachtszeit ist die schönste Zeit und so hat sich die Rettungstruppe auch ein besonders schönes Thema raus gesucht. Wir wollen weihnachtliche Kuchen retten. Ein besonderer Dank gilt hier wieder einmal Sina von der Giftigblonden und Susi von Prostmahlzeit 

Für mich haben weihnachtliche Kuchen viel mit Gewürzen zu tun. Ich liebe den Duft nach Zimt, Nelke oder Kardamon. Das macht bei mir viel aus. Am Totensonntag kommt immer meine Schwägerin. Wir gehen gemeinsam auf den Friedhof und dann gibt es bei uns Kaffee und Kuchen. Zur Einstimmung auf den Advent habe ich einen Gewürzkuchen gebacken.

Zutaten für eine Kastenform

  • 100 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 P. Spekulatiusgewürz
  • 3 TL Kakao
  • 100 g Walnüsse
  • 12 EL Milch
  • 250 g Mehl
  • 1/2 P Backpulver
  • Salz
Margarine, Eigelb und Zucker mit einem Mixer gut verrühren. Das Eiweiß mit etwas Salz steif schlagen. Die anderen Zutaten unter die Zuckermischung geben und gut verrühren. Das Eiweiß unterrühren und den Teig in eine gefettete Kastenform geben. Bei 170 Grad ca. 50 Minuten backen. Stäbchenprobe machen.

Dann den Kuchen etwas erkalten lassen und stürzen. Ich habe eine Rumglasur auf den Kuchen gemacht.

100 g Kuvertüre mit 50 g Butter über Wasserbad zerlaufen lassen und einen Schuss Weinbrand oder Rum dazu geben. Auf dem Kuchen verteilen.


Der Kuchen kam bei meinen Gästen gut an.

Und hier die anderen leckeren weihnachtlichen Kuchen:

Obers trifft Sahne - Beschwipster Früchtekuchen 
Cuisine Violette - Christstollen 
Friederike Fliederbaum - pfeffriges Honiggewürzbrot

our food creations - Glühweinkuchen


Brotwein - Früchtebrot

Barbaras Spielwiese - Linzertorte 
 
The Apricot Lady - Panettone


Vergissmeinnicht - Zimtsternkuchen

Kommentare:

  1. Hmmm, noch ein Gewürzkuchen-Rezept *lecker*. Die Walnüsse kann man doch bestimmt gegen andere Nüsse austauschen? Ich bin einfach kein Walsnuss-Fan...

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man kann die Nüsse auch weg lassen oder geriebene Haselnüsse dazu geben. Ich glaube, das kann jeder machen, wie er mag.

      Löschen
  2. HIer riechts so richtig Weihnachtlich bei dir!!!

    LG Wilma/ Pane-Bistecca

    AntwortenLöschen
  3. Gewürzkuchen gehört einfach zu Weihnachtszeit!
    LG Valesa

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Katrin,
    von Leipzig direkt nach Thüringen gerufen: sieht dolle lecker aus!
    Herzliche Grüße von Anja

    AntwortenLöschen
  5. mit Rum in der Glasur, das gefällt mir besonders gut.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Katrin,
    ein feiner schnell gemachter Kuchen und die Zutaten absolut fein, besonders die Walnüsse die mögen wir so gerne.
    Eine schöne Restwoche und ein schönes Adventswochenende.
    Herzliche Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  7. Mmmmh, tatsächlich sind meine Lieblingsplätzle dieses Jahr mit Walnüssen gemacht. Da trifft dein Gewürzkuchen voll meinen Geschmack!
    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
  8. Gewürzkuchen mag ich total gern! Dein Rezept klingt sehr verführerisch.

    AntwortenLöschen
  9. der schaut supersaftig aus und hat auch sicher so geschmeckt :-) DAnke fürs Verlinken liebe Katrin!
    lg. Sina

    AntwortenLöschen
  10. Ich bin immer auf der Suche nach solchen Kastenkuchenrezepten, die man auch ein paar Tage aufbewahren kann. Der hier liest sich mit den Gewürzen und den Walnüssen (davon habe ich ja einige) super lecker und scheint auch nicht allzu kompliziert. Gefällt mir gut!

    AntwortenLöschen