Samstag, 16. Dezember 2017

Schwarzwurzel - Nudel - Auflauf

Die Eva von http://evchenkocht.de/ hat zum neuesten Blogevent von Zorra und ihrem www.kochtopf.me aufgerufen. Thema diesmal Zurück zu den Wurzeln!

In einer meiner letzten Biokisten waren 5 Stangen frische Schwarzwurzel. Und ich musste unbedingt was daraus kochen. Meine Mutter hatte immer Schwarzwurzeln im Garten. Und ich esse das Gemüse unheimlich gern. Vor der Zubereitung hatte ich etwas Respekt. Das Schälen ist doch etwas aufwendiger, da man Handschuhe braucht, damit die Schale nicht abfärbt. Meine Mutter hat das früher nie gestört.

Ich habe die Stangen im Wasser geschält. Das ging eigentlich relativ gut. Ein paar kleine Stellen waren noch zu sehen, aber mich hat das nicht gestört.

Zutaten für 3 Portionen

  • 5 Stangen Schwarzwurzeln
  • 200 g Bandnudeln (ich hatte 2 verschiedene wegen resterverwertung
  • 5-6 Cocktailtomaten
  • 200 ml Sahne
  • 100 ml Milch
  • 2 Eigelb
  • Salz, Pfeffer und Muskat
  • 200 g geriebener Gouda
Die Schwarzwurzeln schälen und in Stücke schneiden.

Dann Salzwasser zum kochen bringen und die Schwarzwurzeln 30 Minuten weich kochen. 10 Minuten vor dem Ende noch die Nudeln dazu geben.
Eine Auflaufform buttern und die Schwarzwurzeln mit den Nudeln einfüllen.
Die Tomaten halbieren und untermischen. Dann die Milch mit Sahne und Eigelb verrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Dann über den Auflauf geben und mit Gouda bestreuen.

Bei 200 Grad Ober-/Unterhitze 20 Minuten überbacken.




Kommentare:

  1. Schwarzwurzeln werden echt unterschätzt, ich mag die total gerne!

    Meine Mutter hat die immer im Glas schon vorgeschält gekauft. Ich mag die frischen schwarzen Stangen lieber, die sind wunderbar knackig.

    Schönes Rezept!

    AntwortenLöschen
  2. Oh, wie schön! Schwarzwurzeln find ich klasse! Als Auflauf hab ich es noch nicht probiert, aber der Winter ist ja noch lang - da habe ich sicher noch Gelegenheit :-). Vielen lieben Dank fürs Mitmachen!
    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen