Samstag, 30. Dezember 2017

Jahresrückblick

Nun ist das Jahr 2017 auch fast Geschichte. Morgen ist Silvester und am Montag Neujahr. Da ist auch der Moment gekommen zurück zu schauen.

Es war ein sehr schönes Jahr, mit vielen neuen Eindrücken und Erfahrungen. Ich habe Freundschaften vertieft oder aufgefrischt. Ich habe nicht zugenommen, eher etwas abgenommen. Das finde ich toll. Ich mache mehr Sport und habe mein Essen optimiert. Mit meinem Mann habe ich tolle Wanderungen gemacht, wir hatten einen sehr schönen Urlaub und wir haben viel neues entdeckt und erlebt.

Januar

Im Januar ist ja mein Bloggeburtstag. Da habe ich mir selber einen Rezeptindex erstellt. Finde ich immer noch total Klasse. War eine sehr gute Idee.

Dann habe ich Baguettes nach Lutz Geissler vorgestellt. Die gibt es auch wieder dieses Jahr. Außerdem mache ich wieder Dips zum Fondue. Aber ich werde die Menge halbieren.










Februar

Rote Bete ist übrigens dieses Jahr mein Lieblingsgemüse geworden. Sieht man vor allem im Februar. Da gibt es viele Gerichte mit Roter Bete. Den Rote Bete Salat habe ich dieses Jahr sehr oft gemacht. Der schmeckt so lecker!

März

Im Februar sind die ersten Geburtstage. Meine Schwägerinnen haben mit einem Tag Unterschied Geburtstag. Zum feiern waren wir in Ruhla. Es war ein wunderschöner Tag. Mein Mitbringsel war ein Orangeneierlikör nach Tim Mälzer. Den fand ich so Klasse! Den mache ich auch nächstes Jahr wieder.

April

Im April habe ich Geburtstag. Da wurde natürlich auch gefeiert und es gab eine sehr leckere Rhabarberbowle und einen Bananensplitkuchen. Der war echt der Hammer.

Mai

Im Mai habe ich wieder Basenfasten gemacht. Das ist wirklich eine schöne Art, mal Fleisch weg zu lasen und auf Brot, Nudeln und Co. zu verzichten. Hat mir gut getan.
Der Brokkolisalat war sehr lecker. Habe ich jetzt auch schon mit Blumenkohl so gemacht.Und der Gurken- Bohnen - Salat ist sehr gut geworden. Den mag ich auch sehr gern.


Juni

Im Juni hatten wir Urlaub und waren an der Havel. Mein Mann hat dieses Jahr auch ein, zwei Lieblingsrezepte. Das Zitronenhähnchen fand er super.




Juli

Wir wandern ja sehr gerne und im Juli sind wir dann endlich mal vom Rennsteig ins Schortetal gewandert. Das war wirklich ein toller Tag. Obwohl wir danach ziemlich kaputt waren.
Ich habe gebackenen Camembert für mich entdeckt. Mache ich jetzt wirklich oft. So lecker und einfach.

August

Im August stand unsere zweite größere Wanderung an. Es ging nach Heyda zum Stausee und dort einmal um den See.
Mein liebstes Rezept war der Blaubeerrührkuchen. Der war so lecker und fluffig.







September

Diesen Monat hat mein ältester Geburtstag und ich habe unsere Thüringer Klöße verbloggt.

Oktober

Das zweite Lieblingsrezept meines Mannes war die Gänsebrust in Orangensoße.
Und wir haben unsere 3.große Wanderung zum Seerosenteich nach Gehren gemacht.



November

Im November habe ich den Christstollen gebacken. Und der war wirklich ein Gedicht. Mein Mann hat soviel wie nie zuvor von diesem Stollen gegessen.

Dezember

Zum Geburtstag meines Jüngsten gab es Butterhörnchen! Die gibt es jetzt auch öfter!

Das Jahr war für mich einfach toll. Ich habe viel erlebt und viel gemacht. Ich wünsche allen meinen Lesern, wenn ich welche habe ;), einen guten Rutsch ins neue Jahr! Ich hatte viel Spaß hier und freue mich schon auf viele neue Rezepte und Ideen.


Kommentare:

  1. Ein richtig schöner Jahresrückblick! Mit so vielen positiven Erinnerungen an Ereignisse und Erlebnisse des abgelaufenen Jahres, und mit so vielen leckeren Speisen bzw. Getränken! Schon beim Hinsehen meldet sich der Appetit ... (auf Rezepte und Gerichte selbst). Zitronenhähnchen, Blaubeerrührkuchen, Stollen ... ich kann mich nur schwer entscheiden.
    Liebe Katrin, ich seh schon, ich muss mehr im Archiv bei dir stöbern, damit ich mir das alles ausführlich ansehen kann.

    LG Michèle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Michele. Ich finde es schon erschreckend, wie schnell das Jahr vergangen ist. Wie im Flug, war das Jahr vorbei. Und jetzt beginnt es neu, und ich freue mich auf neue Abenteuer im Leben und in der Küche. Gruß Katrin

      Löschen