Sonntag, 2. Juli 2017

Kulinarische Buchreise/ Band IV/ Roastbeef

Mr. Qwilleran muss zur Zeit auf seine Figur achten und soll abnehmen. Das ist natürlich für einen Feinschmecker nicht einfach.

Die Maissuppe kostete Qwilleran nur, von seiner Portion Roastbeef mit .........
Roastbeef wollte ich schon immer mal selber machen. Also habe ich mir ein schönes Stück beim Fleischer meines Vertrauens abgeholt. Im Buch "Heimat" von Tim Mälzer gibt es auch ein Rezept dazu. Da ich kein Fleischthermometer habe, war ich schon sehr nervös, ob auch alles klappt. Hier das Rezept.

Zutaten für 1 Kilo Fleisch

  • 1 Kg Roastbeef
  • Salz
  • Öl zum anbraten
Das Fleisch auf der Fettseite kreuzweise einschneiden.

Dann gut mit Salz einreiben und in heissem Öl (ich hatte Rabsöl) gut anbraten.


Den Ofen auf 150 Grad vorheizen. Die Pfanne in den Ofen schieben und 35 Minuten Medium garen. Ich hatte meine Uhr zur Sicherheit auf 40 Minuten gestellt. Nach 20 Minuten einmal umdrehen. Dann aus dem Ofen nehmen, mit Folie abdecken und noch 10 Minuten ruhen lassen. Aufschneiden und servieren. Bei uns gab es Bratkartoffeln und selbstgemachte Remoulade dazu. Sehr lecker und auch als Aufschnitt kalt ein Genuss.



Keine Kommentare:

Kommentar posten