Mittwoch, 31. Januar 2018

Weißkohlcurry

Es ist wieder so weit. Auch 2018 wollen wir wieder Fertigprodukte retten. Unsere Facebookgruppe heißt:
"Wir retten was zu retten ist ". Gegründet wurde die Gruppe von Sina vom Blog Giftigblonde und Susi von Prostmahlzeit.

Diesmal wollen wir den Kohl retten. Es gibt ja alle möglichen Sorten von diesem Gemüse. Weißkohl, Rotkohl, Grünkohl, Rosenkohl und so weiter. Es gibt auch viele fertige Kohlgerichte. Man kann aus diesem Gemüse so viel leckeres zubereiten. Auf Pinterest bin ich auf mein Rezept gestoßen und wir fanden es alle sehr lecker. Eine tolle Alternative zu den normalen Kohlrezepten.

Zutaten für 4 Portionen

  • 3/4 Kopf Weißkohl
  • 1 Zwiebel
  • 500 g Kartoffeln
  • 1 Chilli
  • 1 kleines Stück Ingwer
  • 2 TL Currypaste
  • 2 Knoblauchzehen
  • 400 g gestückelte Tomaten
  • Salz, Pfeffer
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • ungesalzene, geröstete Erdnüsse als Toping
Den Weißkohl fein in Streifen schneiden.
Die Zwiebeln, den Ingwer, die Chilli und den Knoblauch fein Würfeln.

Die Kartoffeln schälen und würfeln.
Die Zwiebeln mit Ingwer, Chilli und Knoblauch in einer tiefen Pfanne in Öl andünsten.Die Currypaste dazu geben und mitbraten. Das Gemüse dazu geben und kurz mit dünsten. Mit Brühe ablöschen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit geschlossenem Deckel 20 Minuten gar dünsten. Kurz vor Schluß die Tomaten dazu geben und mit dünsten.


Bei uns gab es ein Kotelett dazu. Sehr scharf und sehr lecker.

Und hier kommen wieder viele andere leckere Kohlrezepte:

cole-slaw-ganz-einfach von Anna Antonia
Grünkohl-Pizza  von Auchwas
Gebackener Rosenkohl mit Gorgonzola und Walnüssen  von Barbara
Sauerkraut im Glas von Bonjour Alsace
Winterliche Ministrone von Britta
Grünkohl-Pesto mediteran mit Oliven und Kapern von Brotwein
Bunter Wintersalat von  Cakes Cookies and more
Rotkrautsalat mit Pistazien von  CorumBlog 2.0
Kohlroulade auf Thailändisch von evchenkocht
Klassisches Rotkraut  von Fliederbaum
Zweierlei Rotkohl: Als Pickle und ganz klassisch von German Abendbrot
Rotkraut auf polnische Art von Giftigeblonde
Geschmortes Wildschwein mit Grünkohl und Kartoffeln von Katha kocht!
Romanesco-Kichererbsen-Suppe von kebo homing
Cole Slaw von LanisLeckerEcke
Überbackener Blumenkohl  von Leberkassemmel und mehr
Herzhafter Wirsingkuchen mit Apfel und Bergkäse  von Madam Rote Rübe 
Kohl hoch Zwei von magentratzerl
Fruchtiger Grünkohlsalat mit Nüssen und Salzzitronen  von Oberst trifft Sahne
Kale Salad von  our food creations
Ungarischer Blumenkohl-Gulasch-Auflauf  von Paprika meets Kardamom
5 Grünkohl-Irrtümer und ein Rezept für Grünkohl äthiopisch von  Schmeckt nach mehr
Sächsischer Gulasch mit Rotkraut und Kartoffelbrei von Schönes + Leben
Flammkuchen mit Kohl von Turbohausfrau
Rote - Bete - Risotto mit Grünkohltopping von Unser Meating
gruenkohl-mit-knusprigem-schweinebauch von Rike von Genial lecker

Kommentare:

  1. Asiatische Kohlgerichte mag ich auch supergerne! Was für eine Currypaste hast du denn hier genommen? Eine thailändische?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine, ich nehme keine spezielle Paste. Ich kaufe die aus dem Supermark. Aber du kannst sicher auch thailändische nehmen.
      Gruß Katrin

      Löschen
  2. Super Rezept liebe Katrin! Ein sehr würziger Kohl und der passt auch zu uns, bin mal gespannt wie er ankommt :). Herzliche Grüße und eine schöne Woche!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich esse den Rest heute Mittag. Freu mich drauf .Danke und einen schönen Tag.

      Löschen
  3. Das ist ja ein ganz klasse Idee, liebe Kathrin. Gemüsecurry mache ich ab und an und der nächste wird nach deinem Rezept gemacht. Viele Grüße !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich esse auch sehr gerne Curry, Da kann man immer wunderbar kombinieren.

      Löschen
  4. Liebe Katrin,
    das klingt sehr gut und ich freue mich auf deine Rezeptidee. Curry, Erdnüsse und Knoblauch stelle ich mir super in deinem Eintopf mit dem Kohl vor - leckere Geschmacksverbandelei.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir hat das mit den Erdnüssen gut gefallen. Mein Mann mochte es nicht so. Ist eben Geschmackssache.

      Löschen
  5. Ich kann m ich nur anschließen: das klingt echt lecker!

    Liebe Grüße, Sus

    AntwortenLöschen
  6. Als Curry hatte ich das noch nie, keine schlechte Idee!

    LG Wilma / Pane-Bistecca

    AntwortenLöschen
  7. Bei Kohl habe ich bis jetzt noch nie an Curry gedacht, aber das ist eine tolle Idee und wird ausprobiert!
    Liebe Grüsse
    Tamara

    AntwortenLöschen
  8. Scharf ist immer gut mit Kohl sowieso!
    Sehr feine Idee, dien Curry, Katrin!

    lg. Sina

    AntwortenLöschen
  9. Curry geht eh immer. Ich schätze, dass dieses Gericht auch ohne Fleisch ein Kracher ist :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich brauche meist kein Fleisch dazu. Nur meine Männer. Ich habe das Curry nochmal aufgewärmt gegessen. Da war es noch schärfer ;)

      Löschen
  10. So mag ich Kohl am Liebsten!

    AntwortenLöschen
  11. Mit scharf bekommst du mich auf jeden Fall! Eine hervorragende Idee, so ein buntes Kraut-Gemüse einmal scharf zuzubereiten.

    AntwortenLöschen
  12. Ja, sehr gut! Ich habe auch Rezepte für ein Grünkohl- und Blumenkohlcurry im Blog, sowie eines für ein indisches Rotkohlgericht.

    Die asiatischen Aromen vertragen sich hervorragend mit dem Kohl.

    Liebe Grüße Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da muß ich doch nochmal bei dir schauen. Danke für den Tip.

      Löschen
  13. Hallo liebe Katrin,
    dein schönes, wärmendes Curry käme hier bestimmt gut an! Tolles Essen, das Rezept merke ich mir gleich mal vor!
    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
  14. Ich habe noch einen Chinakohl hier rumliegen, das wäre auch eine Idee, lässt sich bestimmt bei entsprechend verkürzten Garzeiten prima austauschen.
    Einen schönen Sonntag und liege Grüsse
    Sabine

    AntwortenLöschen
  15. Weißkohlcurry klingt schon vom Wort her so schön! Davon abgesehen, knackiger Weißkohl mit all den Gewürzen, das passt perfekt. Sehr schönes Rezept!

    AntwortenLöschen
  16. Weißkohlcurry hört sich interessant. Das müsste ich mal ausprobieren. LG Sylvia

    AntwortenLöschen
  17. Nimmst Du die rote Currypaste? Sieht fast so aus, oder? Finde ich eine gute Idee, einem Kohl mal ein etwas exotischeres Leben einzuhauchen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich hatte rote Currypaste. Mir schmeckt sie sehr gut.

      Löschen
  18. Dein Curry klingt total lecker - das würde mir auch sehr gut schmecken!

    LG, Katha

    AntwortenLöschen