Donnerstag, 18. Februar 2016

Hefeklöße

Meine Jungs haben gestern Nachmittag von Hefeklößen geschwärmt. Die würden sie so gerne mal wieder essen. Die gab es immer in der Schule. Zu Hause habe ich sie nie gekocht. Da hatte mir das Interesse und die Geduld gefehlt. Aber da ich ja jetzt alles ausprobiere, haben mich diese Hefeklöße gereizt. Erst dachte ich an fertige aus der Tiefkühltruhe. Aber dann sagte ich mir, warum? Du machst doch so oft Hefeteig! Also habe ich mein altes Kochbuch aufgeschlagen und folgendes Rezept verwendet.

Zutaten für 5 Hefeklöße

  • 15 g Hefe
  • 125 ml Milch
  • 250 g Weizenmehl
  • 1 Ei
  • 25 g Zucker
  • 25 g Butter
  • Salz

Die zerbröckelte Hefe in der zimmerwarmen Milch auflösen. In das gesiebte Mehl eine Vertiefung machen und die Milch mit der Hefe und die anderen Zutaten hinein geben. Die Butter sollte weich oder zerlassen sein.
Nun alles zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Wenn nötig noch Mehl dazugeben. Der Teig sollte nicht kleben. Nun abdecken und 1 Stunde gehen lassen. Anschließend Klöße formen und auf einem Blech abgedeckt nochmal gehen lassen., bis sich die Oberfläche geglättet hat.

In einem Topf Wasser zum kochen bringen und die Klöße hinein geben. Ca. 10 Minuten kochen und einmal wenden. Die Klöße verdoppeln sich nochmal dabei. Mann kann auch ein Sieb oder Tuch verwenden und die Klöße dämpfen. Aber ich fand diese Methode am leichtesten.

Bei uns gab es dazu warme Heidelbeeren.



Keine Kommentare:

Kommentar posten