Mittwoch, 29. März 2017

Zucchinisalat mit Birne und Ziegenkäse

Es gibt im Internet und in der Literatur viel Wissen über gesunde Ernährung. Seit ich versuche mein Gewicht zu reduzieren, habe ich mich viel damit beschäftigt.Ich habe meine Ernährung umgestellt und verzichte jetzt fast immer auf Fertigprodukte. Ich versuche viel frisches Gemüse und Obst zu essen. Aber unser hauptsächliches Problem ist wohl die Bewegung. Wenn ich daran denke, dass meine Mutter nie ein Auto besessen hat, frage ich mich manchmal, wie sie den Alltag bewältigen konnte. Sie war ja sprichwörtlich immer auf den Beinen. Sie hatte ein Fahrrad und es wurde fast alles zu Fuß erledigt. Von wegen mal schnell zum einkaufen gefahren. Es wurde gelaufen. Und wir haben uns trotzdem gesund ernährt.Fertigprodukte gab es kaum. Und es gab auch kein exotisches Gemüse oder Obst. Es gab das, was der Garten oder die Natur uns schenkte.

Ich bin aber heute auch sehr sentimental. Entschuldigt, wenn ich langweile. Aber ich wollte mal meine Gedanken zu Papier bringen.

Und warum schreibe ich das? Weil ich feststellen musste, dass mir manche Gemüse oder Obstsorten eigentlich nicht schmecken.Und wenn noch so viel, als super gesund gilt, esst was euch schmeckt und geht mehr zu Fuß.

Zum Beispiel Avocado oder Zucchini. Mag ich beides nicht. In meiner Bio Kiste waren letzte Woche auch 2 kleine Zucchini. Wegschmeißen wollte ich sie nicht. Also habe ich einen Salat daraus gemacht und ich muss sagen, da kann man auch Zucchini mal essen.

Zutaten für 2 Portionen

  • 2 kleine Zucchini
  • 2 Birnen
  • 4 - 6 getrocknete Tomaten in Öl
  • 5 Walnüsse
  • Ziegencamembert
  • Saft einer halben Zitrone
  • Salz und Pfeffer 
  • 1 TL Honig
Die Zucchini mit einem Sparschäler schälen und fein hobeln.

Dann die Birnen Vierteln, das Kerngehäuse entfernen und fein in Scheiben schneiden.

Die eingetrockneten Tomaten würfeln und die Walnüsse grob zerkleinern. Den Käse würfeln.


Etwas von dem Tomatenöl, die Zitrone, Salz, Pfeffer und Honig zu einem Dressing verrühren und unter den Salat mischen. Der Salat schmeckt sehr frisch und fruchtig.


Kommentare:

  1. Liebe Katrin,
    mir haben deine Betrachtungen gefallen, ich bemühe mich auch immer, mehr Bewegung in meinem Alltag hineinzubringen und natürlich mich gesünder zu ernähren. Und da finde ich deinen Salat wirklich fein, mit Zucchini haben wir es auch nicht sooo, vor allem mein Mann - aber dieses Rezept kann ich mir sehr gut vorstellen.
    Hab einen sonnigen Tag,
    liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Katrin,
    Du langweilst uns absolut nicht. Ganz im Gegenteil. Es ist schön, dass Du auf diese Art auch bei mir Erinnerungen an meine Kindheit geweckt hast. Ich kenne diese Einkäufe auch noch, die zu Fuß erledigt wurden.
    Nun zu Deinem Rezept. Das ist ja eine spannende Kombination von Birne und Zucchini. Also die schreit danach, dass sie ausprobiert wird.
    Vielen Dank für die tollen Erinnerungen und dieses schöne Rezept.
    LG
    Gabi ;-)

    AntwortenLöschen