Freitag, 22. April 2016

Rhabarberjoghurt

Am Mittwoch war es nun so weit. Ich hatte meine erste Lesestunde als Lesepate im Kindergarten Sommersprosse Erfurt. Am Abend davor habe ich noch Lauschpässe gebastelt. Jedes Kind sollte einen bekommen.Hier mal ein Bild dazu:

Ich habe als Motiv den Hasen gewählt, da er große Lauschohren hat.

Natürlich kommt es immer anders als man denkt. Im Kindergarten haben sie eine kleine Bibliothek. Die Kinder haben sich natürlich erst mal auf die Bücher gestürzt und sich lautstark darüber unterhalten. Ich hatte mir ja das Thema Frühling ausgesucht. Nach 5 Minuten habe ich alles über Bord geworfen. Ich habe meine Geschichte gelesen und versucht die Kinder zum Zuhören zu bringen. Dann habe ich umgeschwenkt und die Kinder gefragt, was sie gerne hören möchten. Jeder hat mir ein Buch gebracht und so habe ich schließlich 5 Geschichten gelesen. So hatte ich aber dann ihre Aufmerksamkeit. Zu mindestens ein bisschen. Ich habe dann noch Bilder zum Ausmalen verteilt und so ging die Stunde relativ schnell um. Zum Schluss noch die Lauschpässe und ein Aufkleber für jeden.

Da ich morgens kaum Zeit hatte, gab es für Nachmittags ein leckeres Dessert.

Zutaten für 1 Portion

Den Rhabarber habe ich am Abend vorher geschält und in Stücke geschnitten. Dann mit Zucker bestreuen und über Nacht stehen lassen. Am nächsten morgen in einen Topf geben und weich köcheln lassen. Dann abkühlen und mit dem Joghurt vermengen. Einfach nur lecker.


Keine Kommentare:

Kommentar posten