Dienstag, 17. Januar 2017

Senfsuppe

Ich schaue eigentlich selten mal Kochsendungen. Mir gefällt alles was Tim Mälzer so macht und ich schaue mir manchmal alte Sendungen auf seiner Internetseite an. Letztes Wochenende hatten wir zufällig WDR drauf und da kam eine Sendung mit Björn Freitag. Er hat Rheinische Rezepte vorgestellt und bei der Iserlohner Senfsuppe habe ich richtig Appetit bekommen. Die musste ich nachkochen.

Zutaten für 4 Portionen

  • 1 Zwiebel
  • 1 El Butter
  • 1 EL Mehl
  • 300 ml Weißwein
  • 2 Äpfel
  • 500 ml Geflügelbrühe
  • 1 Becher Sahne
  • 2 EL scharfer Senf
  • Salz und Pfeffer zum abschmecken
  • Zitronensaft und Zucker
Die Butter erhitzen und die Zwiebel darin anschwitzen.



Nun das Mehl dazu geben und mitbraten. Dann langsam mit Weißwein ablöschen. Mit Geflügelbrühe auffüllen, bis man die gewünschte Konsistenz hat.


Die Äpfel waschen, schälen und entkernen. In feine Würfel schneiden und mit kochen. Zum Schluss den Senf und die Sahne unterrühren und die Suppe mit Zucker, Salz, Zitronensaft und Pfeffer abschmecken.

Mit Schnittlauch garniert servieren.

Ich fand die Suppe richtig gut.
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen